Paartherapie & Paarsynthese

Michael Cöllen

Diplom-Psychologe Lehr-Paartherapeut Psych. Psychotherapeut

Aus-, Fort und Weiterbildung im Verfahren der Paarsynthese

Selbsterfahrung, Therapie und Weiterbildung in Integrativer Paar- und Sexualtherapie

 

Paarsynthese, ein psychologisches Verfahren aus Psychologie, Pädagogik und Spiritualität, richtet sich an liebende und streitende Paare, die in der Krise Hilfe suchen ebenso wie an Fachleute aller Sozialberufe, die mit Paaren und Familien arbeiten.
Angestrebt wird die Tiefung des Liebespotentials, die Entfaltung der Beziehungs- und Liebesfähigkeit und darauf aufbauend die Entwicklung der Persönlichkeit.
Kompetenz für Liebe, Erotik und Konfliktbewältigung in Praxis, Theorie und Methodenanwendung bei Partnern und Fachleuten gleichermaßen ist das Ziel.


 
Die Weiterbildung wird als variables Baukastensystem angeboten.
Je nach vorhandener therapeutischer Kompetenz und persönlicher Zielsetzung kann sie so zusammengestellt werden, daß verschieden qualifizierte Abschlüsse möglich sind.
Das Baukastensystem der Weiterbildung sehen Sie im Strukturplan (pdf)

Die Seminare der Grundstufe dienen als praktische Einführung ins Handwerkszeug der Paarsynthese.
Darauf aufbauend wird im 2. Jahr das Aufbaucurriculum als therapeutische Zusatzausbildung abgeschlossen.
Der gesamte Zyklus von 4 Jahren gilt als eigenständige Weiterbildung für integrative Paar- und Sexualtherapie.

Die einzelnen Seminare sehen Sie unter Seminartermine

Die gesamte Weiterbildung kann von Paaren
für die Therapie und Entwicklung ihrer Partnerschaft genutzt werden.